Die Gewinner des CyberChampions Awards 2016!

Mit Rüdenauer 3D, emmtrix Technologies, PACE, Campusjäger und vasQlab hat das CyberForum letztes Jahr aussichtsreiche Gründerteams mit dem CyberChampions Award gekürt. Der Award richtete sich speziell an IT- und Hightech-Startups aus der Region Karlsruhe und wurde am 20. September 2016 im Substage verliehen. 

Die Gewinner in der Kategorie BestConcept

In dieser Kategorie nahmen Teams teil, die Innovationsidee und ein ausgearbeitetes Businesskonzept mit ernsthafter Gründungsabsicht vorweisen konnten.

1. PREIS: Rüdenauer 3D - Cross Connected® HoloDeck

In der produzierenden Industrie können Produkte und Fertigungsanlagen heutzutage computergestützt entwickelt bzw. simuliert werden. Bis heute ist es aber nicht möglich den Menschen in der digitalen Planung zu berücksichtigen. Das führt zu Fehlern in der Produktion und kann große Probleme bei Inbetriebnahme sowie Ausfälle von Fertigungsanlagen zur Folge haben -  bis hin zu teuren Rückrufaktionen und Regressionsforderungen.

Das Cross Connected® HoloDeck des KIT Spin-Offs, Rüdenauer 3D Technology GmbH, ist ein Virtual Reality System bestehend aus Sensorkamera, Datenbrille, Datenhandschuhe und Datenmanagement. Dieses ermöglicht mehrere global verteilte Nutzer am virtuellen Produkt zu vernetzen und intuitiv mit der virtuellen Welt zu interagieren. Dies spart sowohl wertvolle Zeit und Kosten für Prototypen, als auch hilft es dabei OEMs und Zulieferer zu vernetzen und Fehler bereits im Engineering- und Planungsprozess zu ermitteln.

Zukünftig unterstützt das XC HoloDeck in weiteren Unternehmensprozessen, wie dem global vernetzten „Begehen“ von Produkten im Vertrieb, der Erstellung von Montageanleitungen in der Produktion bis hin zu interaktiven Reparaturanleitungen im Service-Bereich.

Mehr über Rüdenauer 3D erfahren

2. PREIS: emmtrix Technologies - Embedded Multicore Computing – Easy & Fast

Innovative Anwendungen wie z.B. automatisches Einparken, werden durch sogenannte eingebettete Systeme realisiert. Die Softwareentwicklung für eingebettete Systeme ist sehr komplex und aufwendig.
emmtrix Technologies bietet eine Software an, die das Programmieren von eingebetteten Single- und Multicore-Systemen automatisiert und signifikant vereinfacht. Tests zeigen, dass der

Softwareentwicklungsaufwand durch den Einsatz der innovativen emmtrix-Lösung, im Vergleich zur aktuell vorherrschenden manuellen Programmierung, um bis zu 80 % reduziert werden kann.

emmtrix Parallel Studio (ePS)
Optimale Performanz von Anwendungen für eingebettete Multicore-Prozessoren kann mit dem ePS erzielt werden. Der Entwicklungsprozess für parallelisierte Anwendungen und deren Optimierung wird durch die Unterstützung von MATLAB®/Simulink und Scilab/Xcos signifikant vereinfacht.

emmtrix Code Generator (eCG)
Plattformunabhängiger C-Code wird mit dem eCG aus MATLAB®- und Scilab-Code generiert. Der erzeugte Code ist leicht verständlich und kann weiter an individuelle Bedürfnisse angepasst werden. Dadurch wird die Code-Zertifizierung signifikant vereinfacht.

Mehr über emmtrix erfahren


Die Gewinner in der Kategorie NewComer

Als NewComer wurden Startups prämiert, die den Markteintritt vor dem Kalenderjahr der Wettbewerbsteilnahme vollzogen hatten, bereits erste Umsätze generiert haben und zum Zeitpunkt des Wettbewerbs noch keine zwei Jahre am Markt aktiv waren.

1. PREIS: PACE - Mach Dein Auto zum Smartcar!

PACE verwandelt ganz normale Autos in Smartcars indem wir sie mit Hilfe unseres PACE Link Adapters über die Serviceschnittstelle des Autos mit dem Smartphone des Autofahrers und dem Internet verbinden. PACE bietet dem Autofahrer damit neun innovative Funktionen, die das Autofahren stressfreier, sicherer und günstiger machen.

Zum einen hilft PACE im automobilen Alltag zum Beispiel mit einem Benzinkostentracking, der Find-my-Car Funktion oder dem automatischen finanzamtkonformen Fahrtenbuch. Zum anderen unterstützt PACE im Falle eines Problems, z.B. mit dem automatischen Notruf, der bei einem Unfall selbständig den Rettungsdienst verständigt oder mit der Fehlercode Analyse, die einem in einfachen Worten erklärt, was das Problem ist, wenn wieder einmal eine Warnlampe im Auto angeht. Darüber hinaus können Autofahrer mit Hilfe des PACE Spritspartrainers ihr Fahrverhalten optimieren und bis zu 25% Sprit sparen.

Wir sind ein junges Startup mit Sitz in Karlsruhe und Berlin. Im Moment arbeiten insgesamt 11 Leute an PACE, die alle die Begeisterung für Autos, Innovationen und Connected Cars teilen.

Mehr über PACE erfahren

2. PREIS: Campusjäger

Campusjäger unterstützt Studierende und Absolventen dabei, passende Jobs zu finden und vereinfacht umgekehrt die Mitarbeitersuche für Unternehmen. Damit bietet Campusjäger ein Rundum-sorglos-Paket für Bewerber und Arbeitgeber.

Arbeitgeber können direkt nach der Anmeldung Stellenanzeigen erstellen. Nachdem diese gegebenenfalls optimiert und freigegeben wurden, sind sie für alle Kandidaten sichtbar. Studierende erstellen ihr Profil in wenigen Minuten und können sämtliche Anzeigen selbst durchsuchen oder für sich suchen lassen, indem sie ein Suchprofil anlegen. Ein spezieller Matching-Algorithmus vergleicht Kenntnisse und Fähigkeiten der Bewerber mit den Anforderungen der jeweiligen Stelle und schlägt passende Jobs vor. Bei Interesse können sich die Kandidaten mit einem Klick und wenigen Sätzen bewerben.

Ab hier übernimmt Campusjäger die Kommunikation. Durch die Nähe zu den Arbeitgebern und Bewerbern wird gewährleistet, dass alle Beteiligten immer über sämtliche Informationen verfügen. Diese Transparenz behalten wir bis zum Vertragsschluss bei. Erst bei erfolgreicher Vermittlung wird eine Provision für Arbeitgeber fällig, für Studierende ist Campusjäger kostenlos.

Mehr über Campusjäger erfahren


Der Gewinner des Sonderpreises init Innovationspreis

vasQlab - Wir geben der Medikamentenforschung neue Sicherheit

Weltweit fehlen heute Medikamente, um nicht nur Infektionskrankheiten wie zum Beispiel Ebola oder AIDS sondern auch alters- und umweltbedingte Erkrankungen wie Alzheimer, Parkinson und Krebs sowie Herzkreislauferkrankungen zu behandeln. Auch wenn es immer einfacher geworden ist, neue Wirkstoffe herzustellen, sind die anschließenden klinischen Studien oft sehr langwierig und verschlingen nicht selten mehr als 1,2 Mrd Euro, was die Anwendung neuer Medikamente oft um Jahre verzögern kann. Dabei spielt auch die personalisierte Medizin eine immer wichtiger werdende Rolle.

Unsere Geschäftsgrundlage basiert daher auf der Herstellung verschiedener menschlicher Organe auf einem miniaturisierten „Body on a Chip“-System. Wir konnten bereits dreidimensionale Organe wie Leber, Darm, Hirn, Haut oder Lunge mit Hilfe von 3D-Druckern auf ein künstliches Blutgefäßsystem drucken und naturgetreu in miniaturisierter Form nachbilden.

Potentielle Medikamente und Wirkstoffe können dann direkt mit hoher Reproduzierbarkeit an verschiedenen menschlichen Geweben getestet werden. Dadurch können oft unethische und kostspielige Tierversuche in der Pharmaindustrie und der Grundlagenforschung eingespart werden.

Mehr über vasQlab erfahren


Die Finalisten des CyberChampions Awards

Diese Teams hatten sich fürs Finale qualifiziert: